Masterplanung Guxhagen-Breitenau

Offener zweiphasiger Ideenwettbewerb - zweite Phase im kooperativen Verfahren.

Auslober: Vitos Kurhessen gGmbH, Bad Emstal

Kooperationspartner: Gemeinde Guxhagen

Auslober: Vitos Kurhessen gGmb, Bad Emstal

Kooperationspartner: Gemeinde Guxhagen

 

Ergebnis Preisgerichtssitzung 2. Phase am 9.8.2018:

 

1. Preis: Architekten und Landschaftsarchitekten: loma architecture.landscape.urbanism, Kassel 

2. Preis: Architektin: Lena Ehringhaus, Berlin / Landschaftsarchitektin: Christiane Sörensen, Hamburg

 

Weitere Teilnehmer in der 2. Phase:

 

Architekten: Durschinger Architekten, Fürth / Landschaftsarchitekten: Gräßle Landschaftsarchitekt, Fürth

Architekten: Arge Müntinga Puy Müller Müntinga, Bad Arolsen, Brüssel / Landschaftsarchitekten: GTL, Kassel

Architekt: Martin Bennis, Berlin / Landschaftsarchitekten: Lavaland, Berlin

 

 

Im Rahmen des Ideenwettbewerbs werden Ideen zur städtebaulichen und baulichen Weiterentwicklung und Inwertsetzung der ehemaligen Klosteranlage Breitenau als historisch sensiblem Ort mit einer bewegten Geschichte gesucht. 

Zur Geschichte:

- Benediktinerkloster (bis 1874)

- Arbeitshaus (bis 1949)

- Konzentrationslager (1933-1945)

- Gestapolager (1940-1945)

- Mädchenerziehungsheim (1952-1973)

- Ort für psychiatrische Einrichtungen (seit 1974-heute)


Gesucht werden insbesondere Ideen, wie eine Wohngebietsentwicklung im Areal der ehemaligen Klosteranlage aussehen könnte, wie sich die ehemalige Klosteranlage nach außen öffnen und wie gleichzeitig der erhaltenswerte historische Bestand der Gesamtanlage mit zusätzlichen Nutzungen weiterentwickelt werden kann. Das ehemalige Klostergelände soll sich zu einem in die Gemeinde Guxhagen integrierten Wohnquartier entwickeln.

Die Gemeinde Guxhagen unterstützt diese städtebauliche Entwicklung und ist interessiert an ergänzenden Angeboten innerhalb und außerhalb der ehemaligen Klosteranlage.

Die evangelische Kirchengemeinde nutzt die dortige Kirche für Gottesdienste und ist ebenfalls an einer Weiterentwicklung kirchlicher Angebote innerhalb des Areals interessiert.

 

Preisrichter + st. Preisrichter:

> Angela Bezzenberger, Landschaftsarchitektin, Darmstadt
> Reinhard Paulun, Architekt, Kassel
> Prof. Berthold Penkhues, Architekt, Kassel/Braunschweig
> Dr. Eckart Rosenberger, Architekt und Stadtplaner, Fellbach
> Hans-Uwe Schultze, Architekt und Stadtplaner, Kassel
> Ulrike Pape, Architektin, Kassel

Sachpreisrichter:
> Irmgard Raschka-Halberstadt, Geschäftsführung Vitos Kurhessen gGmbH
> Dr. Alexander Gary, Geschäftsbereichsleiter Unternehmensentwicklung Vitos GmbH
> Babette Reinhold, Leitung Beteiligungsmanagement LWV Hessen
> Edgar Slawik, Bürgermeister Gemeinde Guxhagen