Umbau und Neugestaltung Karlskirche Kassel

Die Karlskirche soll unter der Empore einen mittels einer verschiebbaren Glaswand abgetrennten Gemeindesaal erhalten.

Der Eingang zum Karlsplatz wird barrierefrei und einladend neugestaltet.

Eine Besonderheit stellt die Herausforderung mit bei den Gründungsarbeiten aufgefundenen Grabkammern dar, die vor dem Weiterbau archäologisch gesichert wurden. 

Bauherr: Evangelischer Stadtkirchenkreis Kassel

Ort: Karlsplatz Kassel

Planungs- und Bauzeit: 2017-2019

 

Mitarbeit: Oliver Mann, Maria Obenaus.